Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Newsletter 02/2016

22.11.2017 17:13

Liebe Mitglieder, liebe Freunde der Aviatik  


Wir freuen uns, Ihnen den neuen AeCS-Newsletter zustellen zu dürfen. Für Ihr Interesse an den Aktivitäten des AeCS danken wir Ihnen herzlich. Weitere Informationen und Hintergrundberichte können Sie jeweils lesen

 

Politik > Motion angenommen
Die Motion Joder «Schweizer Helikopter fliegen gemäss schweizerischem Recht», übernommen und vertreten durch Nationalrat und AeCS-Präsident Thomas Hurter, wurde vom Nationalrat am 16. Juni 2016 erfreulicherweise mit 125 JA gegen 63 NEIN und 0 Enthaltungen angenommen.

-> MEHR


Politik > Interpellation von Nationalrat Matthias Jauslin
Der Aargauer FDP-Nationalrat und Mitglied des AeCS, Matthias Jauslin, hat am 14. Juni eine Interpellation zu Handen des Bundesrats deponiert. Darin verlangt er vom Bundesrat Antworten auf sechs konkrete Fragen über den praktizierten und «schädlichen Swiss Finish» in der allgemeinen Luftfahrt/General Aviation. Jauslins Interpellation wurde von 19 Parlamentariern mitunterzeichnet, darunter auch AeCS-Präsident Thomas Hurter.

Luftwaffe > Radiotelefonie in militärischen Lufträumen
Am 8. April 2016 wurde unter anderem auch der AeCS per E-Mail über die geplante Absicht der Luftwaffe  informiert, ab dem 23. Juni die Radiotelefonie in den militärischen Lufträumen (CTR und TMA der militärischen Flugplätze) auf Englisch zu beschränken. Dies unter der Voraussetzung der Zustimmung des BAZL. Begründet wurde diese Absicht der Luftwaffe mit dadurch erreichbaren Kosteneinsparungen. Das BAZL hat das Gesuch inzwischen abgelehnt.

-> MEHR

Zollverkehr > Achtung bei Auslandflügen
Das Schengen-Abkommen (Personenverkehr) und der Zoll (Warenverkehr) haben wenig gemeinsam. Fakt ist: Die Schweiz hat keine Warenverkehrsabkommen mit der EU. Deswegen kontrolliert der ausländische Zoll aus der Schweiz mitgeführte Waren einreisender Personen. Dazu gehört auch das Flugzeug selbst. Worauf bei Flügen ins Ausland unter anderem geachtet werden muss, erfahren Sie hier und können Sie in der kommenden Ausgabe der AeroRevue lesen.

Stiftung Pro Aero > Neuer Gleitschirm-Schnupperkurs
Die Schweizer Stiftung Pro Aero hat sich insbesondere der Nachwuchsförderung in der Luftfahrt verschrieben. So finanziert sie seit mehr als 30 Jahren das vom Aero-Club der Schweiz durchgeführte Jugendlager (JULA) für 14- bis 16-Jährige. Nun folgt für die 17- bis 20-Jährigen ein neues Angebot: der Pro Aero Gleitschirm Schnupperkurs (PAGS). Vom 7. bis 9. Oktober findet der Pilot-Kurs statt.

-> Weitere Informationen und Anmeldung

Neu auch auf Google+
Der Aero-Club der Schweiz macht einen weiteren Schritt in Richtung Soziale Medien und ist nun auch auf Google+ präsent. Wir freuen uns, wenn Sie uns zusätzlich zu Facebook, Twitter und www.aeroclub.ch auch auf Google+ folgen.

AeCS > Sicherheitsseminar: save the date
Am 29. Oktober 2016 wird im Hotel Arte in Olten ein weiteres Sicherheitsseminar des AeCS stattfinden. Reservieren Sie sich schon heute diesen Tag. Die Ausschreibung wird auf unseren Informationskanälen rechtzeitig erfolgen.

AeCS > Ferienzeit – Reisezeit
Mit Ihrer Aero-Club Kredit- und Prepaidkarte können Sie einfach, sicher und bequem einkaufen und Bargeld beziehen – jederzeit und weltweit, gehört doch die Visa Karte von Cornèrcard zu den meistakzeptierten Karten überhaupt. Nutzen Sie die Vorteile der AeCS-Kreditkarte auch bei Ihren Reisen.

-> MEHR

AeCS > Zeichnungen und strahlende Kinderaugen
Tolle Zeichnungen und strahlende Kinderaugen im Rahmen des jährlich stattfindenden FAI-Zeichnungswettbewerbs für Kinder und Jugendliche – organisiert vom AeCS und von der Fédération Aéronautique Internationale FAI. Auch dieses Jahr wurden die siegreichen neun Künstler von der Luftwaffe eingeladen, einen Flug in einem Super Puma-Helikopter der Armee zu machen – ein wohl unvergessliches Erlebnis.

-> MEHR

AeroRevue > Vom smartflyer bis zur B777
Die Einführung der Boeing 777 bei der Swiss ist in vollem Gang – ebenso die Umschulung der Piloten, welche diesen Typ künftig fliegen. Als Instruktor mit dabei: Matthias Bosshard, Linienpilot, passionierter Modellflieger und AeCS-Mitglied. Und: Mit der Entwicklung eines Hybrid-Flugzeugs wollen Rolf Stuber aus Grenchen und sein Projektteam eine Vision zur Wirklichkeit werden lassen: Der smartflyer geht nun in den Entstehungsprozess. Dies und noch viel mehr lesen Sie in der kommenden Ausgabe der AeroRevue.

 
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Aero-Club der Schweiz
PR/Kommunikation
Lidostrasse 5 - 6006 Luzern -Schweiz
communication@aeroclub.ch - +41 41 375 01 01